Moldau

Fluss-Fakten

Länge
430km
Quelle
Bezirk Prachatitz (Tschechien)
Mündung
Melnik (Tschechien)
Mündungsgewässer
Elbe
Flusssystem
Elbe
Städte an der Moldau
  • Prag

Die Moldau

Die Moldau ist ein Fluss in Europa.

Auf einer Länge von insgesamt 430 Kilometern fließt sie von Bezirk Prachatitz in Tschechien nach Melnik in Tschechien.

Die Quelle der Moldau liegt auf 734 Metern Höhe. Bis zu ihrer Mündung auf 155 Metern Höhe in Melnik überwindet die Moldau insgesamt 579 Höhenmeter.

Weitere Flüsse, die dich interessieren könnten:

Schönste Moldau Bilder

Lage der Moldau

Die Moldau gehört zum Flusssystem Elbe und verfügt über ein 28.090 km² großes Einzugsgebiet.

Auf ihrem Weg passiert sie die 1 Städte Prag.

Durchflossene Seen und Stauseen

Auf ihrem Weg von Bezirk Prachatitz nach Melnik durchfließt die Moldau 9 Seen: Stausee Lipno, Stausee Lipno II, Talsperre Hněvkovice, Talsperre Kořensko, Orlík-Talsperre, Talsperre Kamýk, Talsperre Slapy, Talsperre Štěchovice und Talsperre Vrané.

Nebenflüsse der Moldau

Die Moldau verfügt insgesamt über 7 Nebenflüsse, die ihr Wasser anreichern.

Die größten Nebenflüsse der Moldau sind: Maltsch, Lainsitz, Otava, Sázava, Berounka, Botič und Rokytka

Diese Themen könnten Dich auch interessieren