Fluss-Fakten

Länge
866km
Quelle
Libavá (Tschechien)
Mündung
Pölitz (Polen)
Mündungsgewässer
Ostsee
Flusssystem
Oder
Städte an der Oder
  • Ostrava
  • Opole
  • Breslau
  • Zielona Góra
  • Stettin
  • Racibórz
  • Kędzierzyn-Koźle
  • Głogów
  • Nowa Sól
  • Eisenhüttenstadt
  • Frankfurt (Oder)
  • Schwedt/Oder
  • Police
  • Gryfino
  • Krapkowice
  • Krosno Odrzańskie
  • Lebus
  • Jelcz-Laskowice
  • Brzeg Dolny
  • Ścinawa
  • Kostrzyn nad Odrą
  • Słubice

Die Oder

Die Oder ist ein Fluss in Europa.

Auf einer Länge von insgesamt 866 Kilometern fließt sie von Libavá in Tschechien nach Pölitz in Polen.

Die Quelle der Oder liegt auf 634 Metern Höhe. Bis zu ihrer Mündung auf 0 Metern Höhe in Pölitz überwindet die Oder insgesamt 634 Höhenmeter.

Weitere Flüsse, die dich interessieren könnten:

Schönste Oder Bilder

Lage der Oder

Die Oder gehört zum gleichnamigen Flusssystem Oder und verfügt über ein 118.890 km² großes Einzugsgebiet.

Auf ihrem Weg passiert sie die 22 Städte Ostrava, Opole, Breslau, Zielona Góra, Stettin, Racibórz, Kędzierzyn-Koźle, Głogów, Nowa Sól, Eisenhüttenstadt, Frankfurt (Oder), Schwedt/Oder, Police, Gryfino, Krapkowice, Krosno Odrzańskie, Lebus, Jelcz-Laskowice, Brzeg Dolny, Ścinawa, Kostrzyn nad Odrą und Słubice.

Durchflossene Seen und Stauseen

Auf ihrem Weg von Libavá nach Pölitz durchfließt die Oder keine Seen oder Talsperren.

Nebenflüsse der Oder

Die Oder verfügt insgesamt über 9 Nebenflüsse, die ihr Wasser anreichern.

Die größten Nebenflüsse der Oder sind: Lausitzer Neiße, Welse, Jičínka, Lubina, Opava, Ostravice, Olsa, Warthe und Glatzer Neiße

Diese Themen könnten Dich auch interessieren